Frühstück

Die erste Mahlzeit am Morgen ist die Wichtigste!
Starte deinen Morgen mit ausreichend Energie und einem Bauch voller guter Zutaten.


nahrhafter Frühstückssmoothie (Grundrezept)

„Dies ist ein Grundrezept.
Wenn dein Smoothie dein Frühstück ersetzen soll, sollten schon die wichtigen Nährstoffe enthalten sein, um dich für den Tag zu stärken!“

Zutaten für 1 Person:
• 30 g Haferflocken
• 1 EL Leinsamen
• 1 EL Hanfsamen
• 150 ml Pflanzenmilch
• 150 ml Wasser

• Obst:
1-2 Bananen (optional)
100 g TK Beeren/Mango etc.
• evtl. Gewürze/Kräuter nach Belieben:
Vanilleextrakt/Minze/Zimt etc.

Mangosmoothie:
Zutaten für 1 Person:
• Zutaten wie oben angegeben
+ 1 Banane
100 g TK Mango
evtl. 1/2 TL Vanilleextrakt

Himbeersmoothie:
Zutaten für 1 Person:
• Zutaten wie oben angegeben
+ 1 Banane
100 g TK Himbeeren
evtl. Minze

Schokosmoothie:
Zutaten für 1 Person:
• Zutaten wie oben angegeben
+ 2 Bananen gefroren
1 TL Vanilleextrakt
1EL Kakaopulver (ungezuckert)

1. Gebe alle Zutaten zusammen in einen Hochleistungsmixer und mixe die Mischung gut durch.
Tipp:
Falls du den Smoothie nicht eiskalt magst sondern nur kühl, füge anstatt kalten Wasser warmes hinzu.


Eine Portion enthält ohne die Beeren/Mango etc. ca. 11 g Proteine, 21,9 g Kohlenhydrate, 13,4 g gesunde Fette und viele Mikronährstoffe!


Avo-Tofu Aufstrich

„Proteine am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen!“

Zutaten für 2 Personen:
• 1 Avocado
• 1/2 Tofublock (100g)
• 2 EL frischer Basilikum
• 5 getrocknete Tomaten (Glas)
• 2 EL Zitronensaft
• evtl. 1/2 TL Knoblauchpulver

dazu:
• 1 Tomate
• Salz und Pfeffer
• Vollkornbrot

1. Toaste das Brot.
2. Zerbrösel den Tofu in der Hand und gebe ihn mit der Avocado und dem Zitronensaft in eine Schale. Mit einer Gabel zerdrückst du alles, bis es cremig wird.
3. Die getrockneten Tomaten abtupfen und zusammen mit dem Basilikum fein hacken. Nun beides evtl. mit dem Knoblauch untermischen.
4. Streiche die Creme auf die getoastete Brotscheibe. Belege sie mit Tomate und würze mit Salz und Pfeffer.


Der Aufstrich enthält insgesamt ca. 13,5 g Proteine, 6 g Kohlenhydrate, 53 g gesunde Fette und viele Mikronährstoffe!


Veganer Peanutbutter-Jelly Porridge

Die ganze Wohnung duftet danach garantiert wie im Paradies!“

Zutaten:
• 40 g Haferflocken
• 1 EL Leinsamen
• 200 ml Hafermilch
• 1 EL Erdnussbutter
• 100 g gefrorene Erdbeeren
• 2 TL Ahornsirup

1. Die Haferflocken, die Leinsamen und die Erdnussbutter mit heißem Wasser oder Milchalternative kochen und verrühren.
(eine Prise Salz hinzu, falls die Erdnussbutter ungesalzen ist)
2. Die gefrorenen Erdbeeren in einem Topf mit dem Ahornsirup köcheln, bis sie zu einer duftenden Gelee werden. Ab und zu mit einer Gabel zerdrücken.
3. Auf den Porridge den Erdbeergelee geben, mit Erdnüssen und oder Cashews verzieren, eventuell noch mit frischen Erdbeeren toppen und genießen!


Eine Portion enthält gerechnet ca. 11,7g Proteine, 77,9g Kohlenhydrate, 10,9 g gesunde Fette und viele Mikronährstoffe!


Vegane, gesunde, fluffige Pancakes!
(Ohne Banane)

„Ja, Pancakes können gesund sein, fluffig und schmecken zugleich!
Du kannst sie jeden Morgen als Porridgeersatz genießen, so gesund sind sie!“

Zutaten für 2 Personen:
• 1 EL Leinsamen
• 200 g Haferflocken
• 1 1/2 TL Backpulver 
• 1 Prise Salz
• etwas Vanilleextrakt
• 2 EL Apfelmus
• 2 EL Ahornsirup
• 240 ml Sprudelwasser/Hafermilch 
• Früchte zum garnieren
• Optional: Blaubeeren, Schokodrops etc. unter den Teig heben.

1. Zerhacke die Leinsamen und träufle 3 EL kochendes Wasser in einem Glas über sie. Stelle das Leinsamenei zum aufquellen zur Seite.
2. Gebe die Haferflocken in den Mixer und mixe, bis du dein selbst gemachtes Hafermehl erhältst.
3. Vermische die trockenen Zutaten mit den Haferflocken,
seperat alle nassen Zutaten.
(bis auf das Sprudelwasser)
Füge beide Teige (bis auf das Sprudelwasser) zusammen.
Zum Schluss auf niedriger Mixstufe das Sprudelwasser hinzugeben.
4. Backe die Pancakes mit etwas Kokosöl in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun an. (mittlere Hitze)
5. !Wichtig! Sobald der Teig zu dickflüssig wird, vermenge ihn einfach nochmals mit etwas Sprudelwasser. (Bei mir meist, wenn der halbe Teig aufgebraucht ist)
6. Garniere mit Früchten und Ahornsirup oder wie du am liebsten deine Pancakes genießt!
Oh yes!



Vegane Matcha Bowl

„Matcha macht munter, ist super gesund und schmeckt jedem der Grünen Tee liebt!
Eine meiner absoluten Lieblingsbowls!“

Zutaten für 2 Personen:
• 2 TL Matchapulver
• etwas Vanilleextrakt
• 1 Avocado
• 240 g Mango (tiefgekühlt)
• 2 Bananen
• 1/2 Zitrone
• 2 TL Ahornsirup
• 300 ml Mandelmilch
• mit Granola toppen

1. Alles zusammen in einen guten Mixer geben und 2 min cremig mixen.
2. Mit Toppings deiner Wahl und Granola verzieren.
(Leinsamen, Kakaonibs, Kiwi, Banane)



Veganer Apfelkuchen Porridge

„Für mich gibt es Morgens nichts besseres als Porridge.
Du bist gut gesättigt,
isst etwas gut verdauliches, das sich wohlig warm in deinem Bauch anfühlt
und nimmst viele wichtige Nährstoffe zu dir.“

Zutaten für 1 Person:
DAS BRAUCHST DU:-

• 40g zarte Haferflocken
• 1EL Leinsamen
• 200 ml Milchalternative/Wasser
• etwas Vanilleextrakt
• 1/4 TL Zimt
• 1/2 Apfel
• 2 EL Mandelblättchen
• 2 TL Ahornsirup
• etwas Apfelmus
• etwas Vanillejoghurtalternative

1. Koche den Porridge, indem du Hafermilch (wahlweise auch Wasser oder Mandelmilch) mit Haferflocken, Leinsamen, Vanilleextrakt und 1/4 TL Zimt in einem Topf erhitzt.
2. Bringe es unter ständigem rühren zum kochen und fülle es danach in die Schüssel.
3. Brate den halben, kleingeschnittenen Apfel mit den Mandelblättchen und dem Agavendicksaft goldbraun an.
4. Dann platzierst du alle Zutaten auf dem Porridge: die angebratene Apfelmischung, Apfelkompott und eine Vanillejoghurtalternative (am Besten passt hier Vanillesojajoghurt).
5. Zum Schluss gibst du etwas Zimt und Mandelmus über den Porridge.
6. Genieß es! 💫



Möchtest du mir folgen?


Entdecke Yoga für dich!


Besuche eine Probestunde in meinem Yogastudio!